OBEN BLEIBEN
Sichern und Retten in Höhen und Tiefen

ABSEILAUFHÄNGUNG Rettungsgeräte

Universell einsetzbares Aufhängesystem für Rettungstragen in verschiedenen Ausführungen. Alle Komponenten sind CE Zertifiziert. Die Abseilaufhängung dient zum Verbinden mit einer geeigneten Rettungstrage mit einem geeigneten Auf- und Abseilgerät oder einem Rettungshubgerät Klasse B. Die zentrale Riggingplatte ermöglicht die Befestigung eines zusätzlichen Sicherungssystems, sowie der Befestigung von Begleitung/Zubehört wie einem Führungsseil, begleitenden Retter, Atemluftversorgung, EKG/Puloximeter und vielem mehr. 

Zum Waagerechten Transport der zu rettenden Person ist unter anderem die Kombination der Abseilaufhängung mit Schleifkorbtragen aus Kunststoff, Gitterrohrtragen aus Stahl, Schleifkörben aus Aluminium, Spineboards oder Krankentragen gem. DIN 1865/STANAG 2040 geeignet.

Je nach Befestigungsmöglichkeit bietet das System auch die Möglichkeit zum Senkrechten Transport mit Schleifkorbtrag, Gitterrohrtrage, Spineboard oder Schleifkorb.

Die äußerst robusten SUPERTEC Anschlagschlingen lassen sich mittels Ankerstich einfach mit den Tragen verbinden. Je nach Variante sind alle Verbindungen über den FAST ANKOR längeneinstellbar.

Eine zentrale, Längeneinstellbare Schlinge ermöglicht die optionale, zusätzliche Sicherung des Patienten.

Zum Merkzettel hinzufügen

Videos

Dieses Produkt hat keine Videos

Anwendung

Retten
Ablassen
Befahren
Enge Räume

Ausstattung

  • Verwendete Produkte:
    • FAST ANKOR
    • SUPERTEC
    • KH455
      Stahl (50 kN), TL+-Verschluss, EN 362
    • RP
  • : Hochfeste Komponenten (System hält bis zu 60 kN Gesamtbelastung)
  • : Längeneinstellbar (130 cm Verstellbereich)
  • : Hochfeste Karabiner und Anschlagschlingen
  • : Jeder Strang hält 19 - 27 kN (Variantenabhängig)
  • : Schlanker Anschlag mit Ankerstichknoten an den Tragen

Varianten

Bitte Variante wählen!

Technische Daten

kürzeste Länge
0,9 m
längste Länge
2,2 m
Bruchkraft
60 kN
max. Anzahl Benutzer
2
Farbe (Produkt)
Schwarz, Gold, Rot

Downloads

Daran gedacht?