FALLSTOP® RESCUE

Professionelle Technologie zur Rettung und Intervention

Produkte

Anwendungsbeispiel Höhenrettung


Retten aus Windkraftanlagen onshore, offshore, for sure

Ziel/Anforderung

Windkraftanlagen sind außerordentlich exponierte Arbeitsplätze. Verletzt sich dort eine Person, kommt es zu einem Absturz im Turm oder zu einem Brand in der Gondel, die meist sämtliche Technik beherbergt, muss die Rettung/Evakuierung mit diffizilen Rahmenbedingungen zurecht kommen. So ist das Erreichen der Gondel über die Steiganlage langwierig, vor allem aber gibt es im Turm und oben, in und um die Gondel nur wenig Platz. Enge, die medizinische Versorgung schwierig und einen Ausstieg mit Trage nur horizontal möglich macht. Beim Abtransport einer verunfallten Person schließlich steht man entweder vor langen Abseilstrecken, Stichwort Hängetrauma, oder vor ausladenden Rotorblättern, falls ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kommt; Witterungsverhältnisse können die Maßnahmen zusätzlich erschweren.

Maßnahmen/Lösung

Besondere Situationen wie die Höhenrettung auf Windkraftanlagen erfordern besondere Kenntnisse und Lösungen. Die speziell autorisierten, geschulten und ausgestatteten Höhenretter wählen die Rettungsmaßnahmen abgestimmt auf den Windkraftanlagentyp, die Einsatzsituation und Position der verletzten Person/en. Der Einzel- ist quasi der Regelfall, allerdings gibt es einiges Prinzipielle in punkto Methodik und Mittel:

 

  • eingesetzt wird nur das nötigste Material
  • die mehrfach redundant ausgelegten Sicherungs- und Rettungssysteme werden stets am Seil ausgeführt
  • zu den taktischen Varianten zählt auch das passive Abseilen (Ablassen) mittels Abseilrettungsgerät nach DIN EN 341, z. B. bei der Rettung aus der Steigschutzeinrichtung; per improvisiertem Flaschenzug mit dynamischer Abseilbremse wird die Trage erst in die Horizontale gebracht und nach dem Ausstieg in der Vertikalen abgelassen
  • um in sehr engen Türmen bergen zu können, werden flexible Korb-Schleiftragen genutzt

BORNACK-Produkte/Umsetzung

Auf der Basis professioneller, hochwertiger Technologie zur Rettung und Intervention aus unserem Leistungsbereich RESCUE sichern wir die optimale Performance für jede Anforderung. Für das Anwendungsbeispiel Rettung aus Windkraftanlagen bedeutet das die Auswahl u. a. folgender Produkte:

 

ACTION PRO Auffanggurt

 SPARROW 200 Abseilgerät

 TECSTATIC Seil

RADEBERGER HAKEN Abseilachter

PROTEC Flaschenzug

Schleifkorbtrage

 

Als Systemanbieter für ganzheitlichen Anseilschutz stehen wir Ihnen mit weiteren Informationen zu unserem Leistungsbereich RESCUE oder bei Anfragen z. B. zu individuellen Gefährdungsanalysen gerne zur Verfügung.